Aus Überzeugung Holz.... und das seit 1951.

Save the Date:

Vortrag von Ing. Dr. Erwin Thoma

"Lebens(T)räume - Mehr Wohlempfinden durch Bauen mit Holz"

Wo: Limburghalle, Helfersbergweg 11, 73235 Weilheim/Teck

Wann: Dienstag, 26.03.2019 um 19 Uhr, Saalöffnung um 18 Uhr

Eintritt: frei

Anmeldung erbeten unter Tel.: 07023 2947 oder Mail: info@holzbau-fink.de

 

 

 

Verkaufsoffener Sonntag in Weilheim am 28.10.2018

Besuchen Sie uns beim verkaufsoffenen Sonntag auf dem Marktplatz in Weilheim/Teck. Wir erwarten Sie mit einem Zinipi, ein Mini-Haus aus Thoma Holz100 Elemente.

Aussenansicht Zinipi. Bild von Tom Scheimer.
Innenansicht Zinipi. Bild von Tom Scheimer.

Berufsmesse im Bildungszentrum Wühle

Besuchen Sie uns bei der Berufsinformationsmesse im Bildungszentrum Wühle, Hegelstr. 18, Weilheim/Teck am Samstag, den 13.10.2018 von 10 bis 13 Uhr.

Wir informieren Sie dort über den Ausbildungsberuf Zimmerer/Zimmerin.

Thoma Partnerseminar 2018

Bericht im Mitteilungsblatt des Gewerbevereins Weilheim im März 2018:

Vom Mittwoch 24. Januar bis zum Freitag 26. Januar hatte die Firma Thoma Holz100 seine Partnerfirmen zum Informationsaustausch zu einem Partnerseminar eingeladen.

Seit 2017 zählt die Firma Holzbau Fink aus Weilheim zu den Partnerunternehmen dazu. Hintergrund war der Wunsch, ihren Kunden zusätzlich zur konventionellen Bauweise eine ökologische Alternative anzubieten. Nach dem Motto: „Ganz wie der Bauherr es möchte, die Firma Fink findet für jeden Anspruch die passende Lösung.“


Das Thema Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, die Verbindung von Natur und Gesundheit tritt in unserer heutigen Zeit, wieder verstärkt ins Bewusstsein. Dazu zählt auch die Erinnerung und Rückkehr zu Werten und handwerklichen Fertigkeiten die schon von unseren Vorvätern praktiziert wurden und auch heute in unsere moderne Lebens- und Bauweise zum Wohle unserer Gesundheit wieder integriert werden können.


Beim jährlichen Partnertreffen der Firma Thoma Holz100 trafen sich Partnerfirmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien sowie aus Kanada, um sich über ihre Erfahrungen und aktuelle Themen auszutauschen.


Als besonderer Programmpunkt für die Seminarteilnehmer wurde das Mondholzsägewerk in Gußwerk besichtigt. Das Alleinstellungsmerkmal von Thoma Holz100 ist, dass zu 100 % Mondholz verwendet wird.

Die Firma Thoma betreibt heute das weltweit größte Mondholzsägewerk, mit dem geernteten Holz aus der Region Mariazeller Land. In diesem wird ausschließlich die Rohware aus Mondholz produziert, die sowohl in denkmalgeschützten Gebäuden als auch in modernen Holzbauweisen aller Art im Privat- und Geschäftshäusern sowie in öffentlichen Gebäuden Verwendung findet. Eingesetzt wird das gesägte Rohmaterial bei Wand, - Dach- und Deckenelementen und für Fassaden, oder auch im Innenausbau, bei Neubauten oder Sanierungen für Holzböden und Treppen.


Mondholz ist Holz in seiner besten Form.

Die Bäume werden ausschließlich in der Zeit der Saftruhe (Winter) bei abnehmendem Mond geerntet. Auch das Mondholz ist überliefertes Wissen, das in der Bevölkerung in Vergessenheit geraten ist, und erst in neuerer Zeit durch das neu erwachte Bedürfnis, mit der Natur in Einklang zu leben wieder Beachtung findet. Erwin Thoma hat sich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt, darüber publiziert und sein Unternehmen schon vor Jahrzehnten auf die Verwendung von Mondholz umgestellt.

Der wichtigste technische Vorteil von Mondholz wurde erst zur Jahrtausendwende an der ETH Zürich wissenschaftlich erforscht und belegt. Mondholz ist von Natur aus gegen Pilze und Insekten wesentlich dauerhafter, so können damit Häuser gebaut werden, die Jahrhunderte halten. Giftige Holzschutzmittel werden dadurch vermieden und so ein optimales Raumklima erreicht.


Ein weiteres high light des Partnerseminars war die bekannte Starköchin Sarah Wiener die Erwin Thoma als Gast begrüßen durfte. Sarah Wiener erzählte über ihre Erfahrungen mit Holz100 und ihren Erstkontakt bei einer Talkshow mit Erwin Thoma, dem Gründer von Thoma Holz100.

Sarah Wiener war so begeistert von der gesamten Philosophie und dem Holzbausystem, dass sie sich dazu entschlossen hat mit Thoma Holz100 zusammenzuarbeiten. Das Resultat war, dass ihr Haus in der Uckermark, nach ihren Wünschen, mit der patentierten Bauweise von Thoma Holz100 von einem der Partnerbetriebe erstellt wurde. So konnte sie exklusiv aus ihrem Leben im neuen Holz100 Haus berichten.


Ein Haus sollte für die Bewohner ein Rückzugsort, eine Oase der Geborgenheit sein, mit einem gesunden Wohlfühlklima, in dem man neue Lebensenergie tanken kann. Dies wird in der heutigen hektischen Zeit immer wichtiger. Dies umzusetzen ist das Ziel von Thoma Holz100 und seinen Partnerfirmen.


Wer gerne näheres darüber erfahren möchte kann gerne zu einem unverbindlichen Gespräch in den Büroräumen der Firma Holzbau Fink vorbeischauen.


Bücher zum Thema von Erwin Thoma, erhältlich bei Holzbau Fink

Holzwunder – Das neueste Buch enthält zahlreiche Beispiele, wie Menschen, speziell im urbanen Lebensraum, von der Kraft der Bäume profitieren können.

Die sanfte Medizin der Bäume – Das Buch ist ein verlässlicher Begleiter, wenn es darum geht, die wiederentdeckten Kräfte der Natur zurück in sein Leben zu bringen: Welches Holz beeinflusst meinen Organismus positiv? ….

Dich sah ich wachsen – Erwin Thoma hat das Wissen des Großvaters über Bäume jahrelang in Tagebüchern gesammelt und in Buchform gebracht.

Die geheime Sprache der Bäume – Bäume begleiten uns durchs Leben. Wer dieses Buch liest, sieht Bäume und Holz mit anderen Augen.





Sarah Wiener und Erwin Thoma bein Partnertreffen in St. Pölten. Bildquelle: Zinipi
Haus Sarah Wiener. Bildquelle: Fa. Thoma
Mondolzsägewerk in Gußwerk.
Mondholzsägewerk in Gußwerk.
Mondholzsägewerk in Gußwerk.

Holzbau Fink erweitert sein Leistungsspektrum

Bericht im Mitteilungsblatt des Gewerbevereins Weilheim im November 2017:

Die Firma Holzbau Fink mit Firmensitz in Weilheim Teck ist ein gewachsener, mittelständischer Familienbetrieb, der sich aus Überzeugung dem Rohstoff Holz verschrieben hat. Seit 1951 bietet die Firma bereits Qualitätsarbeit. Die Leistungen wurden ständig den wechselnden Anforderungen angepasst. Der traditionsreiche Zimmereibetrieb in dritter Generation ist für jeden, der eine optimale Detaillösung sucht, der richtige Partner.


Damals wie heute gilt der Slogan der Familie Fink: „Wir verarbeiten aus Überzeugung Holz“. Bei allen Zimmererarbeiten befindet sich der Kunde bei Holzbau Fink in guten professionellen Händen. Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem konventionelle Zimmerer- und Holzbauarbeiten, den Fassadenbau, die Dachsanierung oder Bedachungen. Dabei setzt das Unternehmen zusätzlich zum hochqualitativen „alten“ Rohstoff Holz die ganze Palette moderner Produkte für den Holzbau ein.


Die Traditionsfirma geht neue Wege und nimmt Thoma Holz100 in sein Leistungsspektrum auf

Seit Oktober 2017 ist die Firma Holzbau Fink Partner von Thoma Holz100 mit dem Hauptsitz in Österreich, Gemeinde Goldegg.

Jürgen und Annette Fink, hat die Idee von Erwin Thoma überzeugt, Häuser als massive Holzhüllen mit der bewährten jahrhundertealten rein ökologischen Technologie mit Holzdübeln zu verbinden, sowie die nachgewiesenen gesundheitsfördernden Eigenschaften der Produkte und die positive Wirkung auf Mensch und Natur

Die Pluspunkte die für Holz100 sprechen:

  • das Naturprodukt Holz bietet Behaglichkeit,

  • bestmöglicher Schutz gegen Hochfrequenzstrahlung,

  • natürliche Hausstaubreduktion durch Vollholz,

  • Mondholz ist Pilzresistent, also Allergiker geeignet,

  • es bietet besten Schallschutz und garantiert Sicherheit durch höchste Brandschutzwerte, sowie Sicherheit bei Erdbeben, Sturm und Hochwasser,

  • kurze Bauzeiten, Keine Baufeuchtigkeit

  • Und – es ist für jeden Baustil geeignet.


Für Holz 100 gelten drei Hauptaussagen:

  1. Das gesündeste Haus – Die Kraft der Bäume wirkt auf uns verjüngend, entspannend, fördert das Immunsystem, lässt uns tiefer schlafen und das Herz ruhiger schlagen, fördert Kreativität und Lebensfreude. Es gilt nur eine Regel: Je ursprünglicher das Holz verarbeitet ist, desto besser ist seine Wirkung auf uns Menschen.

  2. Null Energiekosten durch Holz100 – Holz100 ist die zukunftsfähige Weiterentwicklung aller Passivhäuser und bereits Technologieführer im Geschosswohnbau und öffentlichem Bau.

  3. Erstmals echte, ehrliche Kreislaufwirtschaft – verwendet wird für Holz100 nur nachwachsendes, PEFC – zertifiziertes, heimisches Holz, zum richtigen Zeitpunkt – im Winter bei abnehmendem Mond – geerntet. Das Mondholz ersetzt Leime und jegliche Bauchemie. Es ist der beste und natürlichste Holzschutz. Unbelastetes ist nach dem Vorbild des Waldes der ideale Werkstoff, der aus einem Wegwerfprodukt ein Kreislaufprodukt macht. Alle Produkteigenschaften von Holz100 sind durch anerkannte Forschungsinstitutionen zertifiziert. Näheres unter www.thoma.at


Das ist Holz100

Holz100 umgibt seine Bewohner mit dem unverfälschten Zauber der Bäume.

Der Aufbau von Holz100-Wänden ist im Prinzip mit jenem von Leimholz-Elementen vergleichbar. Kreuzweise geschichtete Brettlagen werden zu einem kompakten Bauelement verbunden. Der große Unterschied liegt im Befestigungsmaterial: Holz100 verwendet ausschließlich Holzdübel.

Stehende und liegende Pfosten werden vollmassiv, ohne Zwischenräume, zu kompakten Bauelementen geschichtet. Ein berechnetes Raster von staubtrockenen Holzdübeln durchdringt diese Schichten in der vollen Stärke des Wandelementes. Die Dübel nehmen an ihrem neuen Ort etwas Restfeuchtigkeit auf und quellen unlösbar in die umgebenden Hölzer hinein. Kraftvoll verbinden sie die Einzelteile zu einem massiven Ganzen.


Holz100 bietet die optimale Wohngesundheit

Holz100 ist zu 100% frei von giftiger Bauchemie. Frei von schädlichen Ausgasungen, stärkend und gesundmachend. Das Holz100-Haus ist die beste Basis für tiefen, gesunden Schlaf und ein aktives, dynamisches Leben voller Kraft und Ruhe.


Der Traum vom eigenen Haus im Grünen ist für viele mit dem Wunsch nach Gesundheit verbunden. Die Wahl einer Bausubstanz, welche die Gesundheit nicht belastet, ist dabei besonders wichtig.

Die Entwicklung bei den Baumaterialien ist seit den 70er-Jahren rasant voran geschritten und heute scheint technisch alles machbar zu sein. Es gibt aber auch eine stetig steigende Zahl von gesundheitlichen Beschwerden, deren Ursachen auf das unmittelbare Wohnumfeld zurückführbar sein könnten. Wohngifte, aus Baustoffen und Möbeln können jahrelang belastende Stoffe freisetzen. Sie gelten als mögliche Ursache für Allergien und andere Erkrankungen. Die gesundheitlichen Auswirkungen des Zusammenwirkens von ausdampfenden Kunststoffen, Folien aller Art, Lösungsmitteln, Klebern und sonstiger Bauchemie stellen die Mediziner vor immer neue Herausforderungen.

Der Kernpunkt für eine nachhaltige Vermeidung solcher vermeidbarer Krankheiten liegt in der bewussten Entscheidung für baubiologisch unbedenkliche Materialien. Deshalb verlangen Bauherr/Innen immer häufiger vom Planer, Bauträger oder Lieferanten eine Volldeklaration der verarbeiteten Materialien. Bei Holz100 ist diese Deklarationsliste-Liste kurz: Holz. Holz100 besteht vollständig aus Holz.



Die Firma Holzbau Fink freut sich, mit dieser Partnerschaften, ihren Kunden ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur individuellen ökologische Bauweise bieten zu können. Gern kann ein Beratungs- und Informationstermin vereinbart werden.


Näheres zu Thoma Holz100 unter: www.thoma.at

Bildquelle: Fa. Thoma
Bildquelle: Fa. Thoma
Bildquelle: Fa. Thoma.